Herausforderung Digitale Transformation
Herausforderung Digitale Transformation
Digitale Transformation erfolgreich meistern
Digitale Transformation erfolgreich meistern

+ 06/2019 – Transformationsatlas der IG Metall veröffentlicht – Deutsche Unternehmen sind nicht ausreichend für die digitale Transformation aufgestellt. +++ 43% der Unternehmen ohne Strategie zur Bewältigung der digitalen Transformation +++ 52% der Unternehmen ohne frühzeitige Information der Betriebsräte +++ 62% der Unternehmen ohne Einbindung der Mitbestimmung zur Mitgestaltung von Veränderungsprojekten +++ 50% der Unternehmen ohne systematische Personalplanung- und -bedarfsermittlung +++ 53% der Unternehmen ohne systematische Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs +++ 95% der Betriebsräte erwarten einen ansteigenden Qualifizierungsbedarf +++ 54% der Unternehmen rechnen mit Stellenabbau in der Automobilbranche +++ 72% der Beschäftigten ohne ausreichende Information über zukünftige Änderungen +++ 57% Beschäftigte mit Tätigkeiten mit hohem Potential für Substituierung ++

+ 06/2019 – Transformationsatlas der IG Metall veröffentlicht – Deutsche Unternehmen sind nicht ausreichend für die digitale Transformation aufgestellt. +++ 43% der Unternehmen ohne Strategie zur Bewältigung der digitalen Transformation +++ 52% der Unternehmen ohne frühzeitige Information der Betriebsräte +++ 62% der Unternehmen ohne Einbindung der Mitbestimmung zur Mitgestaltung von Veränderungsprojekten +++ 50% der Unternehmen ohne systematische Personalplanung- und -bedarfsermittlung +++ 53% der Unternehmen ohne systematische Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs +++ 95% der Betriebsräte erwarten einen ansteigenden Qualifizierungsbedarf +++ 54% der Unternehmen rechnen mit Stellenabbau in der Automobilbranche +++ 72% der Beschäftigten ohne ausreichende Information über zukünftige Änderungen +++ 57% Beschäftigte mit Tätigkeiten mit hohem Potential für Substituierung ++

43%

Be­trie­be oh­ne aus­rei­chen­de Stra­te­gie zur Be­wäl­ti­gung der Trans­for­ma­ti­on.

52%

Be­trie­be oh­ne früh­zei­ti­ge In­for­ma­ti­on der Be­triebs­rä­te.

62%

Be­trie­be oh­ne Ein­bin­dung des Be­triebs­ra­tes zur Mit­ge­stal­tung von Ver­än­de­rungs­pro­jek­ten.

72%

Be­schäf­tig­te oh­ne aus­rei­chend In­for­ma­tio­nen über zu­künf­ti­ge Än­de­run­gen.

50%

Be­trie­be oh­ne sys­te­ma­ti­sche Per­so­nal­pla­nung- und -be­darfs­er­mitt­lung.

53%

Be­trie­be oh­ne sys­te­ma­ti­sche Er­mitt­lung des Qua­li­fi­zie­rungs­be­darfs­

95%

der Be­triebs­rä­te er­war­ten einen an­stei­gen­den Qua­li­fi­zie­rungs­be­darf.

43%

Be­trie­be oh­ne aus­rei­chen­de Stra­te­gie zur Be­wäl­ti­gung der Trans­for­ma­ti­on.

57%

Be­schäf­tig­te mit Tä­tig­kei­ten mit ho­hem Po­ten­ti­al für Sub­sti­tu­ie­rung

54%

Be­trie­be der Au­to­mo­bil­- und Zu­lie­fe­rer­bran­che rech­nen mit Stel­len­ab­bau

None

Ihr Browser ist veraltet!

Wir haben festgestellt, dass Sie unsere Seite mit dem Browser „Internet Explorer“ besuchen. Dieser wird bereits einige Zeit nicht mehr weiterentwickelt und von uns nicht mehr unterstützt. Wir bitten Sie einen aktuellen Browser zu verwenden, um unsere Webseite korrekt anzuzeigen.

Sie können stattdessen z.B. einen der folgenden Browser verwenden: